Wer sind wir? Was wollen wir?

Wir sind Bürger der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen, die sich im Rahmen des geplanten Strom-Trassen-Ausbaus zusammengefunden haben. Die existierende Strom-Trasse ist heute Teil unseres Alltags. Ob in unmittelbarer Nähe zu Wohn- und Wirtschaftsraum oder als das Landschaftsbild beherrschender Teil von Bürgerpark oder Tiefgestate.

Wir alle haben uns an den Status quo gewöhnt und wir leben damit, jeden Tag. Doch der nun geplante Ausbau bereitet uns Sorge. Werden Gebäude überspannt? Werden Grenzwerte eingehalten? Wie viele neue Masten sind notwendig und in welcher Höhe und horizontalen Ausladung beeinträchtigen diese mehr als bisher den Wohn- und Freizeit-Raum in Eggenstein-Leopoldshafen?

Ein Alltag ohne Strom ist nicht mehr denkbar. Der wachsende Energiebedarf und die ökologisch alternativlose Energiewende fordern den raschen Ausbau der Netze. Für Eggenstein-Leopoldshafen gilt es heute die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Es gibt Alternativen, die dem existierenden Wohnraum und damit unserer Sicherheit und Gesundheit Beachtung schenken. Das Gute ist: diese Alternativen werden aktuell bereits durch die TransnetBW geprüft. Zentraler Dreh- und Angelpunkt werden wahrscheinlich die Bewertung der so genannten Raumwiderstände sowie die Einschätzung der entstehenden Kosten sein.

Wir wollen uns engagieren und gemeinsam mit der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen für einen alternativen Strom-Trassen-Verlauf werben. Dazu gehört auch die Überlegung, den aktuellen Trassenverlauf in Frage zu stellen und für einen Komplettumzug des Stroms – z.B. parallel zur B36 – zu werben.

Um uns möglichst viel Gehör zu verschaffen, werden wir Unterschriften sammeln, mit der Presse sprechen und unsere Argumente auf viel Fachwissen aufbauen.

Unterstützen Sie uns!

Wir freuen uns auf ein Strom-Mast freies Eggenstein-Leopoldshafen.